Kirchenvorstand


Jahresrückblick 2017 Kirchenvorstand Struppen

 

Liebe Gemeindemitglieder,

 

auch in diesem Jahr möchten wir Sie über unsere Arbeit im Kirchenvorstand des zurückliegenden Jahres informieren. Unser monatliches Kirchenkaffee wird von einigen Gemeindemitgliedern gut angenommen. Wir arbeiten weiter daran, noch mehr von Ihnen zum Bleiben zu animieren.

 

Für unsere junge Gemeinde konnten wir Herrn Axel Tauber gewinnen, der sich wöchentlich mit unserer Jugend im Pfarrhaus trifft um mit ihnen theologische Gespräch zu führen oder einfach nur zu einem gemeinsamen Abendessen. Der Kreis der jungen Erwachsenen ist noch nicht sehr groß, wir hoffen aber auch die "neuen" Konfirmanden bald in dieser Runde begrüßen zu dürfen.

 

Sicherlich haben Sie schon von unserem neuen Erwachsenenkreis gehört. "Occursum amicorum" klingt komplizierter als es ist. Der Kreis besteht aus Gemeindemitgliedern die für die junge Gemeinde zu alt - und für den bestehenden Ehepaarkreis etwas zu jung sind. Wir treffen uns ganz unkompliziert 1 - 2 mal pro Quartal und versuchen neue Strukturen in der Kirchgemeinde aufzubauen und die bestehenden zu festigen und aufrecht zu erhalten.

 

Der Kirchenputz im Frühjahr und Herbst wurde von den immer gleichen Gemeindemitgliedern bewältigt. Auch unsere Jugend war wieder mit am Start. Das Engagement unserer Jugendlichen - nicht nur beim Kirchenputz - sollte an dieser Stelle mal hervorgehoben werden, schließlich ist es nicht selbstverständlich - Klasse!

 

Wie in jedem Jahr war der Waldgottesdienst zu Christi Himmelfahrt im Schlosspark Thürmsdorf so gut besucht, dass die Sitzplätze nicht ausreichten und sich die Besucher teilweise auf der Wiese niederlassen mussten.

 

Im Jahr 2017 hatten wir in der Kirchgemeinde 3 Konfirmationen und freuen uns, Emma Lederer, Max Harzbecker und Tim Eidam im Kreise der Erwachsenen begrüßen zu dürfen.

 

Das Kirchgemeindefest im September wurde wie in jedem Jahr sehr gut angenommen. Bei Kaffee und den reichlich mitgebrachten Kuchenspenden war es ein geselliges Beisammensein. Erstmalig in diese Jahr war der anschließende Freiluftgottesdienst im Pfarrgarten. Für die Kinder hatten wir einen Magier engagiert, der Groß und Klein verzauberte. Das Angebot Blumengestecke und Blumenkränze zu gestalten wurde von Leuten aller Altersklassen genutzt. Natürlich durfte das traditionelle Pizzabacken nicht fehlen. Wir bedanken uns nochmals bei allen, die zum guten Gelingen beigetragen haben.

 

Dank zahlreicher Spenden der Kinder der Christenlehre, des Kinderhauses, der Grundschule Struppen und der Gemeindemitglieder, war unsere Kirche zum Erntedank prachtvoll geschmückt. Die reichlichen Gaben konnten wir für die Kinder aus Tschernobyl nach Rosenthal geben.

 

Da, wie auch im letzten Bericht erwähnt, so viele Kinder die Christenlehre bei Frau Grothe besuchen, wurden für das Krippenspiel neue Engelsgewänder angefertigt. Die beiden Christvespern am Heiligen Abend waren wie in jedem Jahr sehr gut besucht - auch die Musik zur Heiligen Nacht lockte viele Menschen in unsere Kirche.

 

Im Jahr 2017 hatten wir auch wieder einige Anträge auf Umgemeindung von anderen Kirchgemeinden in die Struppner Kirchgemeinde, welchen wir natürlich sehr gern zugestimmt haben. Das Projekt TenSing wurde 2017 von der Kirchgemeinde finanziell unterstützt.

 

Die Firma Chiro Plan stellte uns ein Fledermausprojekt vor. Unter bestimmten Voraussetzungen wurde dem Antrag auf kleinere Umgestaltungsarbeiten am Dachboden der Kirche zugestimmt. Der Kirchgemeinde entstehen dadurch keinerlei Kosten.

 

Auch gab es im vergangenen Jahr wieder Reparaturen am Glockengeläut. Der Schaden am Klöppel der 3. Glocke wurde repariert. Ein Haushaltsüberschuss aus 2016 wurde der Rücklage Pfarrhausdach zugewiesen. Der Haushaltsplan 2018 wurde vom Kirchenvorstand bestätigt.

 

Die Planung zur Sanierung des Pfarrhausdaches ist abgeschlossen, die Bauförderung bestätigt und mit der Realisierung kann im I. Quartal 2018 begonnen werden. Eine Auflage zur Baugenehmigung war der Rückbau des Dachgeschosses in dem sich die Praxis von Frau Dr. Letizia Günzel befand. Aus diesem Grund musste sie im Oktober 2017 in die ehemaligen Diensträume von Pfarrer Andreas Günzel im Erdgeschoss ziehen. Die Mietverträge wurden dahingehend geändert und die Mietpreise angepasst. Aus sicherheitstechnischen Gründen musste Ende 2017 noch ein Sturmschaden am Pfarrhausdach behoben werden. die Kosten hierfür trägt die Versicherung.

 

Die Verhandlungen mit der Gemeinde Struppen zum Kirchschullehn sind noch nicht abgeschlossen. Die Vertragsentwürfe wurden uns vom Regionalkirchenamt übergeben und liegen der Gemeindeverwaltung zum Prüfung und Stellungnahme bis Januar 2018 vor.

 

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Jahr 2018 und Gottes Segen.

 

Ihr Kirchenvorstand Struppen


Termine

14. August 2018, 18:30 Uhr   Kirchenvorstandssitzung im Pfarrhaus Struppen
4. September 2018, 18:30 Uhr   Kirchenvorstandssitzung im Pfarrhaus Struppen
2. Oktober 2018, 18:30 Uhr   Kirchenvorstandssitzung im Pfarrhaus Struppen
6. November 2018, 18:30 Uhr   Kirchenvorstandssitzung im Pfarrhaus Struppen
4. Dezember 2018, 18:30 Uhr   Kirchenvorstandssitzung im Pfarrhaus Struppen
15. Januar 2019, 18:30 Uhr   Kirchenvorstandssitzung im Pfarrhaus Struppen

Vorsitzender Gottfried Henke
Stellv. Vorsitzender Pfarrer Andreas Günzel
Friedhofsangelegenheiten Karl-Heinz Guhr                          
Bau und Sanierung Jürgen Bohse
Jugendarbeit Ines Finger
Öffentlichkeitsarbeit und Schriftführung Susan Rietschel

vl.: J. Bohse, S. Rietschel, I. Finger, K.-H. Guhr, A. Günzel, Dr. G. Henke
vl.: J. Bohse, S. Rietschel, I. Finger, K.-H. Guhr, A. Günzel, Dr. G. Henke